Judo

bayerische em u15 2020

Eva Völkl und Luis Klar qualifizieren sich zur Süddeutschen EM U15!

suedbayerische em u15 2020 maedels

Luis Klar erkämpft Silber auf der Südbayrischen EM U15!

image1

Letzten Sonntag schafften unsere jungen TVL Kämpfer in Palling einen guten Start in Ihre Meisterschaftsserie.
Bei den Mädchen -33kg holte sich Franziska Veicht nach drei Kämpfen (best of three) die Silbermedaille. In der Kategorie -36kg holte sich Eva Klar nach leichten Startschwierigkeiten in den ersten beiden Kämpfen noch verdient Bronze mit einem sauberen Thai Othoshi visa Laura Cerovac aus Palling.
Auch Leni Rauchenberger konnte sich eine Bronzene erkämpfen und gab Silber erst in einem nervenaufreibenden Kampf mit Katharina Müller aus Puchheim im Golden Score ab. Eva Völkl hingegen schaffte den Sprung aufs Silberpodest mit zwei sehenswerten Siegen über Lucia Harlander aus Hirten per Harai Goshi und Osoto Othoshi gegen die Pallingerin Lea Rasch. Hoch einzuschätzen ist auch der Dritte Platz von Franziska Grünwalder in der Klasse -57kg, da Sie nach einer langen Verletzungspause wieder Ihren ersten Wettkampf bestritt.
Bei den Jungen war die Leistungsdichte sehr groß, was Andreas Heiß in der Gewichtsklasse -40kg zu spüren bekam. Hier reichte 1 gewonnener Kampf in der Hoffnungsrunde nur zu Platz 7 und somit keine Teilnahme an der Südbayrischen.
Ähnlich erging es Maxi Kerwien in der Kategorie -55kg, der zum ersten Mal in der U15 startete. Nach guten Ansätzen konnte er seine Vorteile nicht über die Zeit bringen, und musste am Ende mit Platz 9 vorlieb nehmen.
Besser erwischte es da Leonhard Landscheid, der sich nach einem holprigen Start gegen den Eichenauer John Jason in der Trostrunde bis in den Kampf um Platz 3 vorarbeitete. Hier konnte ihn jedoch Hannes Arnold aus Wackersberg mit O Uchi Gari stoppen, was Platz 5 für Leonhard bedeutete.
Luis Klar agierte in den Vorkämpfen sehr konzentriert, zeigte mit drei Siegen durch Ko Soto Gari, Thai Othoshi und Juji Gatame seine Ambitionen aufs Siegerpodest. Lediglich im Finalkampf gegen Ronald Ohlenberg kostete eine Unachtsamkeit Luis den Sieg, als er auf der „Bananenschale“ des Aiblingers ausrutschte.
Das Highlight des Tages setzte Andi Kerwien in der U12, bei dem parallel ausgetragenen Oberbayerncup. Andi ging sehr konzentriert zu Werke und setzte die Vorgaben seiner Betreuerin Andrea konsequent um. So erkämpfte er sich mit Siegen über die Rotter Lenard Wepner und Laurin Dessel in Rechtsauslage, sowie mit Ogoshi links visa Lewin Stohl aus Puchheim und den Freilassinger Joannis Tsaklidis die Goldmedaille!

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Erfolgen und viel Glück bei den nächsten Meisterschaften!

image112

Christina Wiedemann löst Ticket zur Süddeutschen EM U18 bei den Landesmeisterschaften in Abensberg!
Nach einem Freilos in der Klasse -57kg stand Christina Cara Krautenbacher gegenüber und wurde mit einem starken Harai Goshi der Kämpferin aus Hohenthann mit Ippon auf die Tatami befördert. So wachgerüttelt drehte Christina jetzt in der Hoffnungsrunde auf und konnte gegen die Lindauerin Pia Milz und Carla Amic aus Aschaffenburg jeweils souverän mit Harai Goshi und anschließendem Festhalter punkten.
Im Kampf um Platz 3 mit Clara Weidenhagen hielt Christina im Stand gut mit, ehe Sie im Bodenkampf in einen starken San Gaku Gatame der Hadenerin geriet, aus dem es kein entkommen mehr gab. Als 5. Plazierte schaffte Christina dennoch die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft.
Leider hat es für Felix Schlosser in der Klasse bis 55kg nach einem Sieg und zwei Niederlagen nicht für die Teilnahme zur Süddeutschen gereicht.
Nachdem er im Auftakt vom Ansbacher Phillipp Rollinger mit einem Rollbankwürger zu Aufgabe gezwungen wurde, hielt er Niko Pfülp aus Lauf mit Mune Gatame fest ehe er von Maximilian Rekk aus Augsburg mit Uchi Mata auf die Matte mit Ippon geworfen wurde.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Leistungen und viel Erfolg zur Süddeutschen!

image111

Christina Widemann bestätigt in Großhadern Ihre Form mit Bronze bei der Südbayrischen EM U18!
In der Kategorie-57kg mit einem Freilos in das Turnier gestartet stand Christina in der zweiten Runde Maria Leitner vom TSV Palling gegenüber. Mit einem beherzten Harai Goshi beförderte Sie ihre Gegnerin auf die Matte und zog mit Ippon ins Halbfinale ein.
Hier wartete mit der Lokalmatadorin Clara Weidenhagen ein „schwerer Broken“ auf Christina. Nach guten Ansätzen im Stand geriet Sie in einen San Gaku Gatame, aus dem es kein Entkommen mehr gab.
Im Kampf um Platz drei lies Christina aber nichts mehr anbrennen, beförderte Emily Galusic mit Koshi Guruma auf die Tatami und hielt die Hadenerin mit Kesa Gatame bis zum Ippon fest.
Felix Schlosser hatte Seinen Kampf mit der Waage verloren, und musste wegen 0,5 kg in die Klasse bis 55kg hochwechseln. In den Vorkämpfen mit dem Hadener Mikael Minasyan und Rekk Maximilian aus Augsburg fehlten Ihm ein paar Körner, und musste trotz guter Ansätze Seinen Gegnern den Vortritt in die Halbfinale lassen.
Im Dritten Vorrundenkampf mit Jan Thomas Herner aus Aibling sicherte sich Felix mit einem San Gaku Jime den 5. Rang und somit das Ticket zur Bayrischen.
Wermutstropfen für unsere U18 Riege war, dass Lisa Greil wegen einer kleinen Trainingsverletzung nicht antreten konnte.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Leistungen und viel Glück zur Bayrischen!

image18

Lisa Greil erkämpft sich Oberbayrischen Meistertitel in der U18!

Letzten Sonntag gingen 3 Judoka vom TV Lenggries in Ingolstadt zur Oberbayrischen Meisterschaft an den Start.
Vormittags war Felix Schlosser in der Gewichtsklasse-50kg an der Reihe.
In den ersten beiden Begegnungen mit Vitus Bernöcker aus Miesbach und Louis Flemming aus Palling hielt Felix auf Augenhöhe mit, konnte aber seine guten Ansätze bis zum Ende ziehen, so dass er beide Begegnungen knapp verlor.
In den nächsten Kämpfen lies Felix aber nichts mehr anbrennen und besiegte Jesse Höhne vom JC Achental mit Harai Goshi und anschließendem Laufwürger, sowie Markus Hauser aus Neufahrn mit einem Ippon für O Uchi Gari und sicherte sich somit Bronze.
In der Kategorie -57kg standen sich dann nachmittags gleich zum Auftakt Lisa Greil und Christina Wiedemann gegenüber. Das Lenggrieser Duell konnte Lisa mit Harai Goshi und anschließendem Kesa Gatame für sich entscheiden. Maria Leitner war für beide kein Problem, wobei Christina einen Ippon für Harai Goshi bekam und Lisa mit einem freien Würger die Pallingerin zur Aufgabe zwang.
Eine fragliche Kampfrichterentscheidung zu Gunsten von Amelie Gietl brachte Christina um die Silberne, wohin gegen Lisa die Ingolstädterin mit Harai Goshi von der Tatami fegte und sich somit den Oberbayrischen Meistertitel sicherte.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Erfolgen und viel Glück zur Südbayrischen!
Hans Ertl

 

image17

Lenggrieser Judonachwuchs zeigt sich in Münsing von seiner besten Seite.

Am Vormittag ging es beim Randori - Turnier der U10 darum, möglichst viele der angebotenen Übungskämpfe zu absolvieren.
Unsere 8 Starter in dieser Altersklasse haben alle ihre Startkarte mit maximal 20 möglichen Randori abgestempelt und konnten die Siegerurkunde und einen Schokonikolaus vom „Echten“ Nikolaus in Empfang nehmen.
Am Nachmittag ging’s dann für die U12 nach dem gemeinsamen Aufwärmen im Poolturnier um Podestplätze.
Franziska Veicht und Katharina Dübell mussten in der Klasse -34kg im „Best of 3“ miteinander die Goldmedaille auskämpfen. Zwei knappe Siege und ein Unentschieden reichten Franzi für Gold und Kathi wurde mit Silber belohnt.
Andi Kerwien hatte in der Kategorie -36kg mit dem Holzkirchner Johannes Pustka seine Probleme und verlor knapp. Danach konnte er seine Leistung steigern, und erkämpft gegen den zweiten Holzkirchner Korbinian Gritschneder ein Unentschieden. Im Kampf gegen Jan Sienel lies er nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit einem Sieg gegen den Münsinger die Silbermedaille.
Einen souveränen Auftritt legte Maxi Kerwien in der Klasse +51kg hin. Den ersten Kampf mit Raphael Kunz aus Puchheim entschied er mit einem De ashi barei für sich. Den Münsinger Maximilian Loy legte er mit Osoto Othoshi auf die Matte. Gegen den Peitinger Alexander Stich zog Maxi einen Bilderbuch Seo Nage und mit einem Ura Nage visa Lorenz Rothbauer aus Holzkirchen machte Er seine „Goldene“ perfekt.

Diese guten Leistungen wurden auch mit dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung hinter Holzkirchen mit einem Extra Zuckerl belohnt.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Leistungen und macht weiter so!
Hans Ertl

  dsc8101 2

 

Bei dem diesjährigen Nikolausturnier in Lenggries nahmen heuer 98 Judokas teil.

Die Mannschaftwertung gewann dieses Jahr der TV Lenggries, 2. Platz SV Arzbach-Wackersberg, 3.Platz Tus Holzkirchen.

 

image16

Vergangenes Wochenende waren 6 Starter vom TVL zum letzten Ranglistenturnier des Bezirk Oberbayen nach Ingolstadt angereist. Dieses Turnier wird in den Altersklassen U14/U17 ausgetragen, um die jungen Kämpfer auf die nächste Saison einzustimmen.

Gut geklappt hat der Einstieg in die neue Altersklasse U14 bei unseren Youngsters Eva Klar und Maxi Kerwien. Beide reihten sich nach einer ausgewogenen Kampfbilanz mit sehenswerten Kämpfen, Eva -36kg und Maxi -50 kg, am Ende als drittplatzierte auf dem Siegerpodest ein.

In der stark besetzten Gewichtsklasse der MU14 -46kg gingen Leonhard Landscheid und Luis Klar an den Start. Leonhard musste nach seiner zweiten Begegnung leider aus gesundheitlichen Gründen die darauffolgenden Kämpfe abwinken und mit Platz 5 vorlieb nehmen. Luis hingegen zeigte mit 3 vorzeitigen Siegen durch verschiedene Techniken sein Können. Den harten Kampf gegen Alexander Grabmaier aus Hadern musste er im Golden Score abgeben und vom Aiblinger Daniel Olenberg wurde sein starker O Goshi Ansatz mit Utsuri Goshi zu Ippon gekontert, so dass auch Luis sich am Ende des Tages auf dm Bronzepodest einsortierte.

Felix Schlosser trat in der Klasse -50kg in der MU17 an. Auch Felix zog drei Ippontechniken. Gegen Roman Poppi aus Burghausen mit Koshi Guruma, Maximilian Fischer (JC Achental) per Ura Nage und Jesse Höhne ( ebenfalls Achental) mit O Uchi Gari beendete Felix vorzeitig die Kämpfe. Doch auch er hatte mit Vitus Bernöcker aus Miesbach und dem Pallinger Louis Flemming seine Probleme und konnte Seine guten Ansätze nicht zu Ende ziehen, so dass auch er sich mit Bronze begnügen musste.

Das Highlight des Tages setzte Christina Wiedemann bei den Damen U17 in der -57kg Kategorie. Nach einem Sieg gegen Sonja Zimmerer vom SV Gründing und einem Ippon für Ihren blitzsauberen Ko Soto Gake gegen Franziska Koßmann aus Aibling stand Cristina auf dem Goldtrepperl.
Auch bei Ihrem Doppelstart in der zeitgleich ausgetragenen Oberbayrischen Einzelmeisterschaft der U21 konnte Sie gut mithalten und belegte einen wohlverdienten 3. Platz bei den Juniorinnen hinter den 2 Jahre älteren Carolin Marquart aus Gröbenzell und Johanna Bloeß aus Ingolstadt.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Leistungen und weiter so,
die nächste Saison kann kommen.

Hans Ertl