Leichtathletik

Sieben neue Bestleistungen brachten Eva Bichlmair vom TV Lenggries/LG Oberland bei den  BLV Mehrkampfmeisterschaften in Garmisch- Partenkirchen im Siebenkampf der WJu18 sehr gute 4153 Punkte - damit steigerte sie ihre persönliche Bestleistung um 300 Punkte - und in der Endabrechnung den 9.Platz unter 33 Teilnehmerinnen. Die Laufleistungen aller Teilnehmer wurde  durch den günstigen (Garmischer) Rückenwind  positiv beeinflusst, wobei  dann  bei den technischen Disziplinen der  böige  Wind sich unangenehm bemerkbar machte. Unbeeindruckt davon arbeitete sich Eva durch den Mehrkampf und lief  die 100m Hü  in 12,09sec,  die 100m in 13,54sec und  die  800m in 2:40,21min, sprang  1,54m Hoch  und 4,80m Weit  und stieß die Kugel (3,0kg) auf  10,59m und warf den Speer auf 29,28m. 

Zwei Schützlinge von Trainerin Evi Stadler starteten bei den Obb.Meisterschaften in München. Einen zweiten Platz erreichte Malic Ibrahim im Hochsprung. Mit übersprungenen 1.92m wurde er Zweiter. Im Weitsprung wurde Malic mit 6.12m Vierter. In beiden Wettbeweben blieb er damit unter seinen persönlichen Bestleistungen. Sein Augenmerk wird er in den nächsten Wochen verstärkt auf den Hochsprung legen. Eva Bichlmair konnte im Hochsprung einen 6.Platz mit 1.49m belegen. Über 100m (13.66sec.) und 100mHü (17.14sec.) schied sie bereits nach den Vorläufen aus.

In dem sehr großen Starterfeld konnten unsere Leichtahtleten in der W U12 in der 4x50m Staffel mit der Besetzung Sophia Gerg, Hannah Richter, Verena Gerg und Elisabeth Achner mit 31.55sec. den 3.Platz belegen. Im Dreikampf der W11 konnte sich Sophia Gerg mit nur 11 Punkten Rückstand auf die Siegerin den 2.Platz erkämpfen.

Staffel wU12 Kirchheim  Herzlichen Glückwunsch!

Ein erneutes Ausrufezeichen konnte Malic bei der international besetzten Sparkassengala in Regensburg setzen. Als jüngster Teilnehmer im Hochsprungfeld, in dem Sportler aus Deutschland, Österreich und dem Iran am Start waren, belegte Malic in neuer persönlicher Bestleisung von übersprungenen 2.01m den 6. Platz. Seine Wettkampf-Einstiegshöhe lag bei 1.86m; 1.99m und 2.01m schaffte er jeweils im dritten Versuch. Seine neue Bestleistungshöhe hat seine Mitgereiste Mama Marlene zu dem Ausruf "...endlich, endlich die 2m geschafft" hinreisen lassen und im Stadion war dies gut zu hören. Herzlichen Glückwunsch!

Malic Ibrahim hat sich das Startrecht für die Deutsche Jugendmeisterschaft im Hochsprung der mJU U18 beim Int.Hochsprungmeeting in Aschheim erkämpft. In einem spannenden Wettkampf belegte Malic am Ende höhengleich mit dem Sieger Philip Reß (LA-Team Alzenau) mit übersprungenen 1.99m den 2. Platz. Mit dieser Höhe wiederholte er seine  persönliche Bestleistung aus der  Hallensaison. Eine Zeitplanänderung brachte  etwas  Unruhe in den Wettkampfablauf, aber  Malic durfte dann bei den Männern mitspringen und dort noch hautnah miterleben, wie Tobias  Potye aus  Aschheim   mit 2,26m  die Qualifikation für die EM in Berlin sprang. Dank der neuen  Hochsprunganlage des TV Lenggries am Kasernensportplatz kann er optimal weiter an seiner  Form arbeiten und bei den nächsten wichtigen Wettkämpfen in Regensburg und der Jugendgala in Schweinfurt evtl. die  geforderte Höhe von 2,06m für die U18 EM in Ungarn angreifen. Dafür drücken wir wieder fest die Daumen!

Malic Ibrahim wurde in die Bayr. Auswahl für den Internationalen Vergleichswettkampf in Brixen (Südtirol) nominiert, bei dem Vertreter aus Deutschland, der Schweiz, Slowenien und den ital. Provinzen an den Start gehen. Im Hochsprung durfte er die Farben Bayerns vertreten. Mit 1.89m konnte er den 7. Platz belegen und so wertvolle Punkte für die Nationenwertung einbringen.

Malic Lndervergleichskampf

Malic Ibrahim (M JU U18) startete in Regensburg in seinen beiden Paradedisziplinen Hoch- und Weitsprung. Im Hochsprung wurde er mit 1.90m Erster in seiner Altersklasse. Im Weitsprung erreichte er im vierten Versuch 6.62m und damit den 2.Platz. Mit beiden Ergebnissen hat er sich somit für die Bay. Meisterschaften am 7./8.7.18 in Erding qualifiziert. Vielleicht schafft er noch die Qualifikationsnorm für die Deutsche Jugendmeisterschaft Ende Juli in Rostock - dazu müsste er 1.95m im Hochsprung sowie 6.80m im Weitsprung erreichen. Wir drücken die Daumen!

Erfolgreichste Teilnehmerin in Feldkirchen war einmal mehr Sophia Gerg (W11). Im 50mHü-Lauf belegte Sophia gemeinsam mit Veronika Zuber (TSV Hartpenning) den 1.Platz in 9.15 sec. Im Dreikampf errang Sophia mit 1261 Punkten den 2.Platz. Ihre Vereinskameradin Elisabeth Achner belegte in beiden Wettbewerben den 7.Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Sophia beim Weitsprung  Sophia AschheimElisabeth Aschheim Elisabeth beim Ballwurf

 

Mit zwei Teilnehmerinnen fuhr Evi Stadler nach Bad Endorf und durfte sich über den zweiten Platz von Eva Bichlmair (WJU U18) im Vier- bzw. Siebenkampf sowie über den dritten Platz von Sahar Asadulla (W15) freuen.

Unterkategorien