Gleich drei Veranstaltungen waren am letzten Wochenende im Blickpunkt der Lenggrieser Leichtathleten. Den Anfang machte am Samstag die oberbayerische Meisterschaft der Jugend U20 in Erding. Eva Bichlmair ging hier in 2 Disziplinen an den Start. Über die 100m Hürden-Strecke benötigte sie 17,21 Sekunden und konnte sich hier den 3. Platz erlaufen. Im Weitsprung erreichte Eva das Finale mit einem guten 8. Platz, blieb aber mit 4,51m unter ihren Möglichkeiten. Ihr immer wieder mal zwickendes Bein behinderte sie auch dieses Mal im Wettkampf und somit verzichtete sie auf eine Teilnahme im Hochsprung.

Ein paar Kilometer weiter kämpfte die Mannschaft der U10 in Anzing

um eine gute Platzierung beim 2. Wendelsteincup in der Kinderleichtathletik. Lea Vural, Leo Hartl, Simon Orterer, Maria Achner, Claudia Kohlhauf, Steve Heusing, Katharina Kluge und Karli Kiefersauer absolvierten die 5 Disziplinen gemeinsam zur Zufriedenheit von Trainerin Traudi Kiefersauer und belegten den 10. Platz unter 17 teilnehmenden Mannschaften. Ihre beste Leistung zeigte die Lenggrieser Mannschaft in der Weitsprung-Staffel mit der fünftbesten Punktzahl aller Mannschaften.

Am Sonntag fuhr Trainerin Eva Stadler mit drei Lenggrieserinnen zum Heinz-Mayer-Gedächtnissportfest in Wolfratshausen. Maria-Louisa Metzner in der Klasse U18 verbuchte im Hochsprung (1,36m – 2. Platz) und im Weitsprung (4,06m – 3. Platz) Stockerplätze, beim 100m Hürdenspring war sie allerdings einzige Starterin in ihrer Klasse und musste somit alleine laufen, „was für eine Spitzenzeit leider nicht sehr förderlich ist“ so Trainerin Stadler. Sophia Gerg und Elisabeth Achner starteten bei den Schülerinnen W12. Beide zeigten sehr gute Leistungen, im 75m Sprint liefen beide sogar persönliche Bestzeiten (Sophia 10,69sec und Elisabeth 10,83sec) und mussten sich nur der Siegerin Lana Pavlic von der LAG Mittlere Isar (10,29sec) geschlagen geben, ebenso im 60m Hürden-Sprint. Beim Weitsprung musste Sophia trotz einem guten Sprung über 4,24m abermals Pavlic (4,35m) vorbeilassen, Elisabeth belegte hier den 5. Platz mit einem Sprung über 4,00m. Beide Mädchen liegen mit ihren Sprintleistungen in den Bestenlisten in den vorderen Rängen, was Hoffnung auf die bevorstehenden Kreismeisterschaften in Kirchheim am kommenden Sonntag keimen lässt.