image17

Lenggrieser Judonachwuchs zeigt sich in Münsing von seiner besten Seite.

Am Vormittag ging es beim Randori - Turnier der U10 darum, möglichst viele der angebotenen Übungskämpfe zu absolvieren.
Unsere 8 Starter in dieser Altersklasse haben alle ihre Startkarte mit maximal 20 möglichen Randori abgestempelt und konnten die Siegerurkunde und einen Schokonikolaus vom „Echten“ Nikolaus in Empfang nehmen.
Am Nachmittag ging’s dann für die U12 nach dem gemeinsamen Aufwärmen im Poolturnier um Podestplätze.
Franziska Veicht und Katharina Dübell mussten in der Klasse -34kg im „Best of 3“ miteinander die Goldmedaille auskämpfen. Zwei knappe Siege und ein Unentschieden reichten Franzi für Gold und Kathi wurde mit Silber belohnt.
Andi Kerwien hatte in der Kategorie -36kg mit dem Holzkirchner Johannes Pustka seine Probleme und verlor knapp. Danach konnte er seine Leistung steigern, und erkämpft gegen den zweiten Holzkirchner Korbinian Gritschneder ein Unentschieden. Im Kampf gegen Jan Sienel lies er nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit einem Sieg gegen den Münsinger die Silbermedaille.
Einen souveränen Auftritt legte Maxi Kerwien in der Klasse +51kg hin. Den ersten Kampf mit Raphael Kunz aus Puchheim entschied er mit einem De ashi barei für sich. Den Münsinger Maximilian Loy legte er mit Osoto Othoshi auf die Matte. Gegen den Peitinger Alexander Stich zog Maxi einen Bilderbuch Seo Nage und mit einem Ura Nage visa Lorenz Rothbauer aus Holzkirchen machte Er seine „Goldene“ perfekt.

Diese guten Leistungen wurden auch mit dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung hinter Holzkirchen mit einem Extra Zuckerl belohnt.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Leistungen und macht weiter so!
Hans Ertl

 image21