News

DamenLandesligameister

udo-Damen sichern sich im Kampf gegen SV Hirten die Tabellenführung

In der Judo-Landesliga blicken die Kämpferinnen der Gemeinschaft TV Lenggries und TuS Holzkirchen nicht nur auf eine erfolgreiche Saison und die Tabellenführung zurück – die starten ab 2020 auch wieder in der Judo Bayernliga. Die erfolgreichen Damen konnten jeden einzelnen Kampf der Saison gewinnen und sind somit ungeschlagene Meisterinnen. 

Bei der letzten Begegnung der Saison begrüßten die Kämpferinnen aus dem Bayerischen Süden den SV Hirten in Lenggries. Die Gäste aus Hirten reisten mit kompletter Besetzung an und machten es dadurch für die Tabellenführer nicht gerade einfach – denn taktisch konnten die Gegner aus dem Vollen schöpfen. Nachdem die Gewichtsklassen für das Landesligafinale ausgelost wurden eröffnete Veronika Grünwalder gleich mit einem Sieg. Auch Angelika Rauchenberger -70 Kilo tat es ihr nach und gewann. Amrei Gössl daraufhin musste sich nach einem starken Einsatz geschlagen geben und Johanna Müller im Leichtgewicht überzeugte mit Ihrer Spezialtechnik – dem Uchi-Mata (Innenschenkelwurf). Auch Christiana Wiedemann überzeugte mit vollem Kampfeinsatz und punktete genauso wie Maria Tretter die Mannschaftsführerin. Anni Stielner und Marina Eder gaben leider noch 2 Punkte an die Gegner ab und besiegelten den Zwischenstand von 5:3.

Im folgenden Durchgang stellten die Lenggrieser ein wenig um, damit auch alle motivierten Kämpferinnen auf die Matte treten durften. Sarah Bartl leitete wieder mit einem Sieg in die zweite Runde ein und auch Angelika Rauchenberger gewann ein zweites Mal. Die weiteren Punkte für die Heimmannschaft holten Johanna Müller, Anna Baumann und Maria Tretter. 

Die Begegnung endete mit 10:6 für die Kampfgemeinschaft TV Lenggries/TuS Holzkirchen. 

„Wir sind sehr stolz auf diese meisterliche Saison“ sagt Maria Tretter, die Mannschaftsführerin. „Bayernliga wir kommen!“

image14

Kurz vor Ferienbeginn war die dritte Gruppe zur Prüfung von Orange- bis Grüngurt angetreten.
Bei stark sommerlichen Temperaturen zeigten die jungen Judoka Ihre Falltechniken, Wurf- und Bodentechniken in Grund- sowie Anwendungsform. Zusätzlich gegenüber dem Programm der vorangegangenen Gürtelstufen stand noch das Fach Vorkenntnisse und für Grün auch noch Kata auf der Checkliste der Prüfer Marion Billmeir und Michael Gerer.
Am Ende der Prüfung wurden alle mit einer Urkunde zum bestandenen Gürtel und einem Begleitheft zur nächsten Stufe belohnt.
Ein besonders Lob sprachen die Prüfer für die enorm hohe Disziplin der Kinder während der Prüfung aus, was bei der hohen Temperatur in der Halle doch nicht mehr ganz selbstverständlich sei.

Vielen Dank auch noch meinen Helfern, ohne die das Mammutprogramm mit drei Prüfungen im Juli nicht zu bewältigen war.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren neuen Gürteln und macht weiter so!

image11

Lisa Greil und Luis Klar dominieren in Strasswalchen!
Lisa und Luis nutzten die Pfingstpause beim TVL und sind nach Strasswalchen zum internationalen Vergleich angereist.
Lisa startete nach einem Freilos und einem Sieg gegen Leonie Eder vom UJZ Mühlviertel durch Ura Nage optimal ins Turnier. Im Halbfinale der Klasse -57kg gelang Lisa gegen die Innsbruckerin Nadine Jäckel ebenfalls der vorzeitige Sieg per Ura Nage.
Im Finale gegen die Hadenerin Natascha Lauber packte Lisa nochmal eine Kontertechnik aus und sicherte sich den Siegerpokal mit Tane Othoshi.

Luis begann in der Klasse -46kg recht forsch und konnte gegen Mario Kainrath aus Klosterneuburg mit Harai Goshi und gegen den Felix Kapfer vom Judogym per Kesa Gatame zwei schnelle Siege verbuchen. Den Sieg im Halbfinale visa Klemens Pichler vom ASKÖ Reichraming mit zwei Wertungen für Thai Othoshi und Kosi Guruma musste Luis sich schon härter erkämpfen, ebenso wie das Finale gegen Dawi Kopczynski vom AZS Opole, den er mit Kesa Gatame bezwang.

Vielen Dank auch noch an die Oberbayern Kadertrainer Claudia , Hannah, Uwe und Nick, die die Betreuung unserer Kämpfer vor Ort übernahmen.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Erfolg!

image3

Letzte Woche standen bei uns zwei KYU-Prüfungen mit Georgine Prescher als Prüferin an.
Am Mittwoch waren unsere jüngsten Judokas in der Prüfung zum weiß-gelb Gurt an der Reihe. Die geforderten Aufgaben in Falltechnik, Wurftechnik, Anwendugsaufgaben und Randori wurden in Form eines Gürteltrainings absolviert. Unter der Anleitung von Übungsleiter Rainer Werther absolvierten alle Kinder Ihre Aufgaben mit Bravour, so dass am Ende der Stunde jeder Seine Urkunde und ein Begleitheft zum nächsten Gürtel in Empfang nehmen konnte.
Am Freitag war dann die Gruppe Gelb-, Gelborange- und Orangegurt an der Reihe.
Anders als bei den kleinen wurden hier die Techniken schon selber, ohne Anleitung gezeigt. Auch hier fand Prüferin Georgine nur lobende Worte für die Ausführung der jeweiligen Aufgaben in den Fächern Falltechnik, Grundform Stand- und Bodentechnik, Anwendungsform Stand und Boden sowie Randori, so dass jeder mit Urkunde und neuem Begleitheft belohnt werden konnte.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren neuen Gürteln!

image1

Die oberbayrische Jugendliga ist ein Mannschaftswettbewerb, in der das 15 köpfige Team aus den Altersklassen U12, U15 und U18 zusammengestellt wird, und gerade den jüngsten Kämpfern die ersten Erfahrungen im Wettkampf zu ermöglichen, was im Team oft viel einfacher ist als im Einzelwettbewerb.
Bei den Mädchen war nur die Kampfgemeinschaft Palling-Hirten und unsere KG Lenggries-Holzkirchen am Start, da die Wackersberger Mannschaft zurückzog.
Unsere Mannschaft konnte alle drei Begegnungen (best of 3) für sich entscheiden, wobei das Ergebnis mit 6:4 und zweimal 6:5 immer recht knapp war.
Für uns auf der Matte standen:
In der U12 Katharina Dübell -31kg, Eva Klar -37kg, Emilie Thiery -40kg und Magdalena Riesch bis 43kg
In der U15 Leni Rauchenberger -40kg, Eva Völkl -44kg, Josefine Müller -52kg, Franziska Grünwalder und Lisa Greil beide -57kg
In der U18 Leonie Zellner -52kg und Marie Fischhaber +57kg
Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Obb Jugendliga Meistertitel!

Vielen Dank auch an Leonhard Landscheid, Luis Klar und Kaspar Landthaler, die bei den Burschen mit der KG Münsing-Holzkirchen-Lenggries den Vizemeistertitel erkämpften.

Hans Ertl

image2

Acht Mädels der Kampfgemeinschaft TV Lenggries - SV Wackersberg-Arzbach sind nach Altenfurt angereist, um unsere Vereine bei der bayerischen Meisterschaft der U12 zu vertreten.
Nach einer doch recht deutlichen Niederlage gegen den späteren bayerischen Meister TSV Großhadern ging es dann gegen den TSV Altenfurt um den Vizemeistertitel. Unsere Leichtgewichte begannen verheißungsvoll und erkämpften zur Halbzeit einen Vorsprung mit 3:1 Punkten. Doch wie auch im Kampf gegen Großhadern machte sich jetzt die dünne Besetzung in den oberen Gewichtsklassen (-43; -46 und +46 kg unbesetzt) bemerkbar. Am Ende wurden wir knapp mit 5:3 auf den dritten Platz verwiesen.
Unsere Punkte für die Kampfgemeinschaft holten Katharina Oswald, Leonora Wilde, Emily Faltlhauser, Franziska Veicht, Leni Linke, Eva Klar, Eva Filgertshofer und Emilie Thiéry.

Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Bronzenen auf der bayrischen VMM FU12!