Starke Leistungen zeigten die Leichtathleten aus Lenggries beim Mehrkampf-Meeting in Bad Endorf. In der Klasse M13 feierte Simon Bittner den Sieg im Vierkampf mit beachtlichen 1370 Punkten. Eine super Leistungen zeigte er hier in den Sprungdisziplinen, in seinem ersten Hochsprungwettkampf überquerte Simon 1,38m auf Anhieb, im Weitsprung sprang er auf 3,92m, ebenso auch eine neue Bestleistung. Dazu kamen noch 11,89sec über 75m Sprint und 24,50m im Ballwurf.

In glänzender Verfassung bestritt Sophia Gerg ihren ersten Siebenkampf überhaupt. Sophia Bad Endorf

Am ersten Tag sicherte sie sich den zweiten Platz mit 1905 Punkten hinter ihrer Dauerkonkurrentin Magdalena David aus Emmering. Sie lief die 100m in 13,51sec, sprang 4,62m weit, überquerte 1,44m im Hochsprung und fügte noch mit 8,52m im Kugelstoßen eine neue Bestleistung hinzu. Tags darauf vollendet Sophia den Siebenkampf. Auch hier lieferte die 13jährige konstante Ergebnisse ab. Neben 13,88 sec über 80m Hürden arbeitete sie sich auf 20,55m im Speerwurf und 2:44,51 min im abschließenden 800m Rennen. Diese Zahlen bedeuteten 3230 Punkte am Schluss und den zweiten Rang hinter David. Wie stark diese Leistung ist, beweist, dass Sophia mit ihren Punkten sogar die offizielle Norm für die Deutschen Meisterschaften der Jugend W14 geschafft hätte, allerdings ist sie altersbedingt noch nicht startberechtigt bei der DM. "Wir wollten einen Siebenkampf mal ausprobieren und das hat sehr gut funktioniert.", freut sich auch Trainerin Eva Stadler.