Training

Termin:

..nach den Sommerferien 2109 geht es voraussichtlich am 19.09.wieder los...

Donnerstag 14.00-15.00 Uhr (Alte Halle - Lenggries)

Donnerstag 15.00-16.00 Uhr (Alte Halle - Lenggries)

-für Kinder ab 4 (vorher bitte beim Eltern/Kind Turnen anfragen) bis 6 Jahre-

Die ersten Turnschritte ohne Mama, Papa, Oma oder Opa, dafür ganz viele Kindergartenfreunde mit in der Halle – das ist für Kinder ab 4 Jahren bei uns eine neue Herausforderung.


Unser Ziel ist es, dass die Kinder Spaß an der Bewegung haben und ganz nebenbei ihre motorischen Fähigkeiten zu Fertigkeiten ausbauen. Druck wird hierbei nicht ausgeübt, die Kinder sollen nur das machen, was sie sich auch selbst bereits zutrauen.

Wir möchten die Kinder kognitiv, das heißt im Denken, Handeln, Verstehen fördern, ihre motorischen und konditionellen Fähigkeiten sowie die Wahrnehmung verbessern und sie auch soziale Erfahrungen (Akzeptieren, Tolerieren, Helfen, Regeln einhalten, Rücksicht, Freunde gewinnen, Verantwortung tragen) und emotionale Erfahrungen (Erfolg, Misserfolg, Gruppengefühl erleben) erleben lassen.

Wir haben im Anhang ein "Kleines TurnABC" zusammengestellt, welches viele weitere Informationen zu unserer Turnstunde enthält.

Für Fragen, auch bei Problemen, für Wünsche oder Anregungen wendet Euch einfach an mich.

 Lisa

_____________________________________________________________________________________________________

 

Kleines TurnABC

A Anfang: findet immer gemeinsam statt. Deshalb sollte ihr Kind pünktlich zur Stunde kommen. Dasselbe gilt für das Abholen der Kinder nach der Turnstunde.
Alltagsmaterialien: wie Zeitungen, Korken, Bierdeckel usw. gehören für uns genauso ins Kinderturnen wie Geräte.
B Besondere Aktivitäten: werden immer rechtzeitig schriftlich angekündigt.
Beitrittserklärung: Aus versicherungsrechtlichen Gründen, muss Ihr Kind aktuell Mitglied im Verein sein, um an den Turnstunden teilzunehmen. Anträge sind auf der Homepage zu finden und können bei uns abgegeben werden.
C Chance: Bei uns hat Ihr Kind die Chance und Gelegenheit, Bewegung und Spaß in der Gemeinschaft mit anderen Kindern zu erleben.
D „Du“: sagen wir alle im Sport zueinander. Wir gehen offen und ehrlich miteinander um.
Datenschutz: Vertrauliches bleibt vertraulich. Wenn sie nicht möchten dass ihr Kind auf Fotos in der Zeitung oder unserer Homepage erscheint, lassen sie es uns bitte wissen.
E Eltern: sind für uns die wichtigsten Ansprechpartner, die wir wertschätzen und deren entgegengebrachtes Vertrauen uns sehr freut. Sie haben jedoch auch die Aufgabe und Verantwortung durch ihr Verhalten (Pünktlichkeit, Einhaltung von Regeln) zum Gelingen des Miteinanders positiv beizutragen. Wir scheuen daher auch nicht  im Härtefall unbequeme Elterngespräche zu führen bzw. ggf. Konsequenzen im Interesse aller zu ziehen.
Essen: ist während der einen Turnstunde in der Turnhalle nicht erwünscht. Gelegenheit ist davor und danach.
Entschuldigung: sollte Ihr Kind einmal nicht am Turnen teilnehmen können, wäre es schön, wenn Sie uns kurz Bescheid geben. Wenn ihr Kind die Stunden nicht mehr besuchen wird, bitten wir auch darum.
F Fasching: Da gibt es unsere Faschingsturnstunde mit Kostümen, Musik und Krapfen für alle und auch die große Faschingsparty des TVL in der Mehrzweckhalle.
Ferien: während der Schulferien finden keine Turnstunden statt.
Finanzielle Unterstützung: Ab 2011 können Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, sog. Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft erhalten (max. 10 EUR mtl.). Hierunter fällt auch die Mitgliedschaft beim TV Lenggries. Der Antrag ist einfach und unbürokratisch gestaltet. Ansprechpartner ist ihr zuständiger Sachbearbeiter. Sagen sie dies bitte auch gerne an andere Familien weiter.
G Getränke: Dürfen gerne mitgebracht werden.
Geräte: Groß- und Kleingeräte werden in unseren Turnstunden in verschiedenen Variationen eingesetzt.
H Hilfestellung: geben wir den Kindern so viel wie nötig und so wenig wie möglich.
Haftung: beginnt mit dem Eintritt in die Turnhalle (Begrüßung des Kindes per Handschlag). In der Umkleidekabine bzw. auf dem Weg zur Turnhalle sind die Eltern in der Haftung. Daher bitten wir auch alle Türen geschlossen zu halten bzw. halten die Hallentüre während der Turnstunde selbst auch geschlossen.
I Information: Sollten Sie mehr Information benötigen, sind wir als Übungsleiter gerne für Sie zu sprechen. In wichtigen Fällen natürlich auch privat. Außerdem möchten wir auf die Homepage www.tv-lenggries.de hinweisen, wo sie unter dem Bereich Turnen-> Kinderturnen unsere aktuellen Neuigkeiten, Trainingszeiten und Bilder aus den Turnstunden, sowie weitere Infos sehen können.
K Kleidung: Bitte achten Sie auf passende bequeme Sportkleidung (ohne Schleifen, Kordeln, Kapuze)  in der sich ihr Kind nicht verheddert oder gar die Turnschläppchen beim Laufen verliert. Auch das Tragen von Armbändern, Ketten und großen Ohrringen, schlechtsitzende Brillen bitten wir wegen dem Verletzungsrisiko zu vermeiden. Ggf. erlauben wir uns die Gegenstände bis zum Ende de Stunde zu verwahren.
Kreativität: durch Einsatz u.a. unterschiedlicher Alltagsmaterialien und entsprechenden Aufgabenstellungen wollen wir die Kreativität und die Entwicklung von Lösungsstrategien der Kinder während des Sports fördern.
Kritik: für Ihre Kritik sind wir jederzeit offen; aus Kritik kann man lernen und Verbesserungen für alle auf den Weg bringen. Also, trauen Sie sich ruhig! Wir beissen nicht!
Kündigung: Die Kündigung beim TV Lenggries 1910 e.V. ist nur schriftlich mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten zum 31.12. eines Jahres möglich.
L Leistungsturnen: betreiben wir in diesen Altersgruppen noch nicht, jedoch versuchen wir auf jedes Kind individuell einzugehen, um es zu fördern und ihm eine gesunde und gute Basis u.a. für den Schulsport zu bieten.
M Mithilfe: Wir freuen uns, wenn wir Eltern haben die uns bei „besonderen“ Turnstunden oder beim jährlichen Weihnachtsturnen aktiv und engagiert zur Seite stehen und uns hierbei verlässliche Partner sind. Wir werden die Mithilfe auch nicht überstrapazieren.
Mitgliedsbeitrag: Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich pro Kind im Jahr auf 30 EUR. Eine Mitgliedschaft der Eltern ist beim Kinderturnen nicht erforderlich. Bei Beitritten ab dem 01. Juli wird der halbe Jahresbeitrag fällig. Sonst jeweils im Januar der Jahresbeitrag. Bei der erstmaligen Anmeldung im Verein entsteht eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 15 EUR. Diese wird bei der Erstabbuchung eingezogen.
N Namen: Die Kinder dürfen uns natürlich mit unserem Vornamen ansprechen. Wir sind Judith und Gabi oder auch „Äh-Du da“.
Notfall: Wir bitten Sie um Mitteilung von 2 Telefonnummern unter der wir sie (oder eine weitere Person) im Falle eines Notfalls zu 100% erreichen können. Wir sind im Zuge eines Kurses ausgebildet  erste Hilfe zu leisten, werden ihr Kind aber im Ernstfall umgehend in ärztliche Hände geben.
O Obst und Gemüse: Wir planen vielleicht in manchen Turnstunden „Saisonobst/ Gemüse“ in die Stunde mit einzubeziehen. Sollte ihr Kind eine Allergie gegen bestimmte Lebensmittel haben, teilen sie dies bitte mit.
P Pünktlichkeit: ist wegen der straffen Hallenbelegungszeiten und dem Ablauf unserer Turnstunde sehr wichtig. Die 1. Turnstunde geht von 14:00 bis 15:00 Uhr. Die 2.Turnstunde von 15:00 bis 16:00 Uhr.
Q Qualifizierung: Wir Übungsleiterinnen (ÜL) haben eine spezielle Ausbildung beim BLSV bzw. BTV abgeschlossen und uns hierbei für das Turnen mit Kindern durch den Erhalt der Übungsleiter-  und der Trainer C Lizenz qualifiziert. Wir nehmen in unserer Freizeit an Fortbildungen teil und tauschen uns mit anderen KiTu-Trainern/innen aus.
R Regelmäßigkeit: um Fähigkeiten und Fertigkeiten aufzubauen und zu festigen, ist es wichtig, dass Ihr Kind möglichst regelmäßig zum Turnen kommt, auch in den Sommermonaten.
Regeln: auch im Kinderturnen gibt es Regeln, die wir mit den Kindern besprechen und lernen. Wir haben diese zur Information angehängt und bitten sie diese auch als Eltern zu kennen.
Rutschsocken: sollten nicht getragen werden, weil sie auf den Geräten keinen ausreichenden Halt bieten und wie es der Name schon sagt gerne irgendwohin „rutschen“.
S Schnuppern: Bevor Ihr Kind Mitglied in unserem Verein wird, können Sie es an den ersten beiden Turnstunden nach den Sommerferien zum „Schnuppern“ teilnehmen lassen und selbst einen Einblick in unsere Turnstunde bekommen.
Schuhe: ihr Kind sollte Turnschuhe (die nicht auf der Straße getragen wurden)  ohne schwarze Sohle (machen Streifen) tragen. Am besten und leichtesten sind Gymnastikschläppchen. Barfuß finden wir nicht so gut, da bei Lauf-und Fangspielen gerne mal versehentlich auf den nackigen Fuß gestiegen wird und das ordentlich weh tun kann.
Spaß: an der Bewegung und ein gutes Körpergefühl wollen wir Ihrem Kind vor allem gerne vermitteln.
Stundenablauf: Wir beginnen die Stunde mit allen Kindern im Begrüßungskreis mit einem Lied oder Gespräch, stellen das heutige Thema vor, wärmen uns dann gemeinsam  mit einem Bewegungsspiel auf und beginnen mit dem Hauptteil (variiert je nach Thema). Zum Abschluß machen wir im Kreis etwas Entspannendes (Geschichte, Meditation, Körpererfahrung), haben einen kleinen Ausblick auf die nächste Stunde, verteilen ggf. Handzettel, und verabschieden uns von unseren tollen Turnkindern persönlich und loben sie auch wenn sie toll mitgemacht haben.
Süßigkeiten: damit belohnen wir nicht. Unsere sportlichen Kinder bekommen lieber ein dickes Lob.
T Termine: werden rechtzeitig und schriftlich bekannt gegeben und sind auf der Homepage nachzulesen.
U Und wann dürfen die Eltern ihrem Kind mal zuschauen? Wir bieten einmal im Jahr eine „Tag der offenen Turnstunde“ an, an dem die Eltern unserer Turnkinder sehen was ihre Kinder schon können und selbst aktiv werden.
V Verein: Der TV Lenggries ist Mitglied beim Bayerischen Landes Sport Verband (BLSV), beim Deutschen Turnerbund (DTB) und beim Bayerischen Turnverband (BTV).
Versicherung: Ihre Kinder sind als Mitglieder in unserem Verein über den BLSV sowohl gegen Unfallschäden als auch gegen Haftpflichtschäden versichert (ARAG). Melden Sie uns bitte eventuelle Sportverletzungen, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen bzw. verursachte Sachschäden im Zusammenhang mit der Übungsstunde möglichst umgehend über die Übungsleiterin.
W Wünsche: wir sind offen für Wünsche von unseren KiTu-Kindern und Eltern
WC: bitte schicken Sie Ihr Kind vor der Turnstunde noch einmal auf Toilette.
Weihnachten: In der Vorweihnachtszeit kommt gern der Nikolaus in einer Übungsstunde vorbei und die Turnkinder nehmen natürlich (sichtlich stolz vor Publikum!) bei unserem großen Auftritt beim Weihnachtsturnen im Verein teil.
Z Ziele: wir möchten gerne viele schöne gemeinsame Turnstunden mit Ihrem Kind erturnen. Die Kinder sollen Spaß und Freude an der Turnstunde haben. Unser Ziel ist es, den Kindern die motorischen Grundfähigkeiten wie Ausdauer,
Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination sowie die verschiedenen Grundtätigkeiten wie Gehen, Laufen, Rollen, Hangeln, Stützen, Schaukeln, Balancieren zu vermitteln.

„Kinderwelt ist Bewegungswelt und somit ein interessantes, spannendes und anregendes Erlebnisfeld, das die Motivation für ein lebenslanges Sporttreiben legen kann.“ (R. Bayer)


Judith                 und        Gabi 
Filgertshofer                    Scheifl 
08042/918207                


______________________________________________________________________________________________________





Unsere Turnhallenregeln die wir mit den Kindern üben


Damit die Turnstunde allen gefällt und sich keiner ärgert oder traurig ist, haben wir Regeln die für alle gelten:

1. Wir ziehen Turnkleidung an und legen unseren Schmuck ab. Bei längeren Haaren machen wir einen Zopf.

2. Wir begrüßen uns mit Handschlag und verabschieden uns per Handschlag. Keiner läuft alleine aus der Halle.

3. Jeder hilft beim Auf- und Abbauen so gut er kann.

4. Wir hören was Judith und Gabi sagen.

5. Keiner turnt ohne das OK von Judith oder Gabi auf den Geräten, mit den Ringen und auf der Sprossenwand.

6. Kaugummikauen und Bonbonlutschen ist während der Turnstunde strengstens verboten!

Durch das Verschlucken von Süßigkeiten beim Hüpfen und Purzeln kann man Ersticken!

7. Wir Drängeln und Schubsen nicht. Jeder, egal an welcher Stelle er steht, kommt an die Reihe.

8. Wir lachen niemanden aus. Wer etwas nicht so gut kann dem helfen wir gemeinsam oder er bekommt Hilfe(-stellung).

9. Unsere Eltern verlassen zu Beginn der Stunde die Halle. Wir sind schon große Kinder und wollen auch mal alleine mit unseren Freunden turnen.

Unsere Eltern bringen und holen uns pünktlich ab, damit wir am Anfang nichts versäumen und nicht immer übrig bleiben.